Du bist nicht verbunden. Der Newsletter enthält möglicherweise einige Benutzerinformationen, sodass diese möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden.

Städtebau-Manifest „Unvollendete Metropole“

Städtebau-Manifest „Unvollendete Metropole“

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde des AIV,


der 2. Newsletter im Februar steht ganz im Zeichen der Veröffentlichung des Städetbau- Manifestes für Berlin-Brandenburg: Sowohl als eigenständiges Skript als auch eingebunden in das 6. Magazin von „BB 2070 – Magazin für Städtebau und urbanes Leben“.

 

Und morgen, Donnerstag um 19:30 Uhr das Gespäch zur "City West" im livestream, moderiert von Dr. Dieter Nägelke, Leiter des Architekturmuseums TU Berlin.

 

Beste Grüße vom AIV

 

Städtebau-Manifest für Berlin und Brandenburg: Herausforderungen der Zukunft annehmen – und handeln!

Städtebau-Manifest „Unvollendete Metropole“

Mehr Dynamik bei Stadtentwicklung und Städtebau

Fusion von Berlin und Brandenburg wieder in den Blick nehmen

Berlin und Brandenburg müssen sich mit allen ihren Potenzialen, über die sie heute verfügen, den großen Herausforderungen der Zukunft stellen und den Lockdown als Chance verstehen, um jetzt die Zukunft zu gestalten. Das fordert der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg (AIV) zusammen mit zehn weiteren Verbänden. Das heute vorgestellte Städtebau-Manifest „Unvollendete Metropole“ fasst diese Forderungen in 14 Punkten zusammen.

AIV-Vorsitzender Tobias Nöfer: „Der AIV tritt für einen Paradigmenwechsel...


Weiterlesen

„Zukunft gestalten“ als Thema der neuen Ausgabe von „BB2070“

Die Nummer 6 von BB 2070 widmet sich auf 84 Seiten dem Thema „Zukunft“. Es enthält das wegweisende Städtebaumanifest für Berlin-Brandenburg, das der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg zusammen mit elf Partnern unter dem Titel „Unvollendete Metropole“ auf den Weg gebracht hat. Darüber hinaus schreiben 33 Wissenschaftler, Architekten, Stadtentwickler, Schriftsteller und Politiker über ihre Ideen, Vorschläge und Meinungen zum Thema ,Zukunft gestalten‘, darunter Monika Grütters, David Wagner, Wolf D. Eisenkraut, Vittorio Magnano Lampugnani, Katrin Lompscher, Hans Stimmann, Arno Lederer, Frank Nägele, Bernhard Schulz, Thomas Ostermeier, Anne Katrin Bohle, Bettina Jarasch, Jörg Steinbach und  Engelbert Lütke Daldrup. Was die unterschiedlichen Temperamente verbindet, ist ihr Engagement für Veränderungen und Aufbruch in Berlin und Brandenburg und darüber hinaus. Drei große Fotostrecken machen das Magazin auch in visueller Hinsicht zu einem Erlebnis. „BB2070“ präsentiert das Fototagebuch von Andreas Rost, dessen Schwarz-Weiß-Bilder den menschenleeren Stadtraum Berlins in pandemischer Zeit zeigen. Und es veröffentlicht zwei Fotoessays von Jonathan Schmalöer, der die Stadträume Schwedt an der Oder und nach Brandenburg an der Havel auf ungesehene Weise vorstellt.  

Herausgeber: Prof. Dr. Harald Bodenschatz, Tobias Nöfer
ISBN: 978 3 8030 2211 0
Format: 19,5 x 27,0 cm. Broschur

zum Shop



Metropolengespräch im Livestream

City West im Umbruch – Die ewige Suche nach dem Profil

 

Do., 18.02.21, 19.30 Uhr live auf www.unvollendete-metropole.de

 

Die City West erfindet sich als Zentrum zum dritten Mal neu. Nach dem ersten privatwirtschaftlichen Zentrum (1882–1939), das nach 1900 bis zum 2. Weltkrieg weitgehend baulich unverändert blieb, schloss sich nach dem Krieg ein zweites privatwirtschaftliches Zentrum an. Der Wiederaufbau erfolgte aber nach kommunalen Konzepten. Ab den 1980er Jahren erlebte die City West erst einen Verfall und dann nach der Wende eine Stagnation, bis sie seit der Jahrtausendwende wieder in den Fokus privatwirtschaftlicher Interessen rückte – allerdings ohne Gesamtkonzept. Wie kann also dieses dritte Zentrum aussehen, welche Rolle spielen die Bezirke und das Land und wie verhält es sich künftig zu den anderen großen Zentren: Alexanderplatz und Potsdamer Platz? Dass hier noch viel zu diskutieren bleibt, zeigt nicht zuletzt die Auseinandersetzung um Hochhäuser in der City West zwischen Senat, Bezirk und Investoren.


Livestream auf www.unvollendete-metropole.de

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Harald Bodenschatz, AIV- und Werkbund-Vorstandsmitglied

Mit
Prof. Jan Kleihues, Architekt, Partner CEO Kleihues + Kleihues Gesellschaft von Architekten mbH; Timo Herzberg, CEO SIGNA Real Estate Germany; Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin; Birgitte Bundesen Svarre, Gehl Architects (angefragt); Prof. Dr. Harald Bodenschatz

Moderation
Dr. Dieter Nägelke, Leiter des Architekturmuseums TU Berlin

Das Programm wird laufend aktualisiert und ergänzt auf https://unvollendete-metropole.de/metropolen-gespraeche/.


Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich abmelden  

Gerne beantworten wir alle Fragen! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!